Die Abenteurer e.V.

Let's Larp
 
StartseiteAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Veste Nyestadt IX - Review

Nach unten 
AutorNachricht
Manni
Orga
avatar

Anzahl der Beiträge : 279
Anmeldedatum : 13.05.09

BeitragThema: Veste Nyestadt IX - Review    So Sep 23, 2018 5:10 pm

Zu mehr als diesem Beitrag zu erstellen bin ich heute nicht mehr in der Lage Sleep
Dann legt mal los...
Nach oben Nach unten
Joshua Altherz



Anzahl der Beiträge : 1
Anmeldedatum : 24.09.18

BeitragThema: Re: Veste Nyestadt IX - Review    Mo Sep 24, 2018 12:45 pm

Aaaaalso.
Ich muss sagen, mir hat es insgesamt sehr gut gefallen.
Es war zuerst sehr verwirrend, dass es nicht solch eine "Schnitzeljagd" wie im letzten Jahr war, aber wenn man sich drauf eingestellt hat war es phantastisch. Ich hatte mein schmiedespiel und bin stolzer Gastdozent der Akademimimi von Nyestedt^

Der Plot war durchdacht, die Rätsel ordentlich (gemeinsames Schwärmen über das Metallrätsel *hust*).
Insgesamt waren es nur wir Spieler, die halt ein wenig... verschlafen.... waren. Mag auch am Regen gelegen haben, für den aber niemand was kann.

Für nächstes mal nehme ich mir vor mich selbst aktiver am Spiel zu beteiligen und viel mehr Fallenbau zu betreiben.

Bis dahin, euer Schmied des Vertrauens

Bruchas Dyne

Nach oben Nach unten
Batras



Anzahl der Beiträge : 1
Anmeldedatum : 25.09.18

BeitragThema: Re: Veste Nyestadt IX - Review    Di Sep 25, 2018 11:09 am

Einen schönen Gruß an alle durchnässten Freunde ^^ Auch Batras und Feo haben es wieder nach hause geschafft und alles an Kram wieder sortiert. Jetzt wird es Zeit für ein Feedback meiner ersten Nyestadt-Con:
Abgesehen vom Wetter hat es mir super gefallen.

Die Bibliothek war schön voll und es gab viele Dokumente, Karten und Bücher zum forschen und abschreiben. Hat mir selbst Samstag Nacht mit ordentlich Met im Bauch noch Spaß gemacht, das Bombenrezept zu kopieren ^^

Das Kaminzimmer wirkte recht einladend für allgemeines Spiel und auch als Teilzeitlazarett, wenn es mal eng wurde draußen. Und das wurde es einige Male.

Die NSC und ihre verschiedenen Auftritte waren toll und schön dargestellt. Ob jetzt Ghule, Kultisten oder Elementare, wenn die Welle kam, war ich ganz schnell raus aus dem Alchemiezelt ^^

Der Dungeon war der Wahnsinn. Hatte schon ein paar Geschichten vom Vorjahr gehört und war dementsprechend sehr gespannt. Meine Erwartungen wurden weit übertroffen. Selbst bei Tag war es da drinnen stockdunkel. Dann noch der Nebel dabei und es wirkte für mich mega beklemmend und gefährlich. Ich war zwar nur einmal drin aber es wirkte sehr durchdacht. Verschiedene Wege mit unterschiedlichen Hindernissen sorgte dafür, dass nicht die erste Gruppe alles abrocken konnte. Es musste sich neu formiert werden um die Wege frei zu bekommen und so konnte fast jeder was zur Lösung beitragen. Großes Lob an den Dungeon-Keeper und das Aufbauteam. Das Konstrukt war super und gut durchdacht, so dass sich eine einzelne SL um die Gruppe kümmern konnte.

Vom der Umgebung hab ich abgesehen von der Anreise nicht viel mitbekommen. Das lag aber mehr an mir, da ich viel Zeit damit verbracht hatte, mich auf meine Prüfung vorzubereiten und als Alchemist mit eigenem Zelt, eben dieses auch bewohnen wollte. Nächstes Mal aber mehr Wald und weniger Holzstuhl.

Das Essen war zufriedenstellend. Frühstück bestand klassisch aus Brötchen, Brot, Wurst, Käse, diversen Aufstrichen, Kaffee, Tee, Kakao und Gemüse. Das Abendessen hatte auch meinen Geschmack getroffen. Leider haben wir am Samstag die Futterzeit im Dungeon verbracht und daher die halbe Mahlzeit verpasst. Geteiltes Leid, der Dungeon SL ging es genauso und wir haben dann zusammen gefuttert ^^ Der Mittagssnack war in Ordnung aber für viele gab es nur eine Portion. Ich kann verstehen, dass sowas nicht leicht zu kalkulieren ist.

Die Kooperation und das nette Zusammenspiel unter den Spielern hat mir super gefallen. Auch wenn die Kommunikation bezüglich Plotinfos etwas mager ausfiel, haben wir am Ende alle gemeinsam die Tage überstanden. Abgesehen von einem Mitglied der Vahringer (wie schreibt man das?), welches wohl in der Krypta laut Gerüchten zu tode kam. Wollte eigentlich noch Samstag Nacht ein paar Münzen gegen mein Himmelsfeuer bei euch tauschen aber hab mich dann doch nicht getraut, euer Zelt zu betreten und die Musik zu stören. Hoffentlich wirds beim nächsten Mal was. Das Zusammenspiel der Alchemisten, um die Ghulkrankheit zu erforschen war eine schöne Erfahrung und hatte auch viel Köpfchen gekostet. Die Lösung war nicht mal eben so rauszubekommen und selbst dann war noch viel Spiel in die Zutatenbeschaffung zu stecken. Sehr schön durchdacht von der SL, Hut ab.

Ich hoffe, dass einige von euch die Nyestädter Taverne besuchen werden, damit man sich wiedersieht. Is immer so schwer, sich nach nur einem Mal den Namen zum Gesicht zu merken ^^

Im Großen und Ganzen fand ich die Con super durchdacht und mit viel Liebe zum Detail aufgebaut. Ich komme gerne nächstes Jahr wieder und freue mich auf ein weiteres Abenteuer. Super Orga, die sicher viel Mühe und Schweis in die Planung und den Aufbau gesteckt hat. Nochmal vielen dank für Alles.

Beste Grüße und auf ein baldiges Wiedersehen,

Batras de`Viera, jetzt endlich Großmeister der Alchemie ^^
Nach oben Nach unten
Ina
Orga
avatar

Anzahl der Beiträge : 763
Anmeldedatum : 17.05.09
Alter : 38
Ort : GM

BeitragThema: Re: Veste Nyestadt IX - Review    Mi Sep 26, 2018 5:16 pm

Aus Facebook kopiert: (Nichts hinzugefügt, nichts weggelassen)


=68.ARBiJZlVhwcLdZwJbaqW1vlcp7r_5QVXr359xpQr-74_Y3Wo4FebEpAOKNLb_SAvwKEivjZvdUhDIxex2IbRfYQMEaiq5cGaMhAY6scrXd1f5P6j0ExKMrqOfUjfFzeZJG2q1j34GwjboWndenanrfFCceHOi4ramB3SfD7226vw9G-hctvb&__tn__=-R]7 Min ·

My dear Mr. singing club, was hab ich eigentlich immer für ein Mitteilungsbedürfnis nach Cons??? :-D wahrscheinlich so eine Art Therapie. Auf alle Fälle habe ich wieder eine Review zu der Con geschrieben, auf der ich am letzten WE war (Bild kennt ihr ja schon ;-)). Falls es wen interessiert: viel Spaß beim Lesen :-P
----------------------------------------------------------
Veste Nyestadt IX – Review
Erst einmal ein riesengroßes Dankeschön an alle Orgamitglieder, die weiß Gott wie viele Stunden für das letzte Wochenende geschuftet haben, und an wie immer wirklich tolle NSC!

So, zur Review :-) alles in allem komme ich recht neutral aus dem vergangenen Wochenende. Ich hatte einige High-, aber eben auch einige Lowlights. Fangen wir mal, wie sich das gehört, mit dem Positiven an:
Die Orga erschafft wirklich immer eine tolle, liebevolle Welt, die gerade durch ihren Detailreichtum besticht. Die NSC sind außergewöhnlich cool, spielen toll und bereiten auch abseits von Schlachten immer jede Menge Spaß.

Die Unterkunft ist gut, die Verpflegung super (IT bleiben beim Essen wäre noch das Oberplus) und es ist großartig, dass die Orga die Zimmer nie voll belegt, sodass man luxuriös viel Platz hat für eine Jugendherbergscon.
Der Dungeon – ohne Worte. Es ist einfach grotesque gut, was ihr da immer auffahrt und wie ihr es schafft, dass super viele Spieler immer wieder einen Grund haben, dort hinein zu gehen.

Ich fand es unfassbar süß von der Orga, wie sehr sie meinen noch recht neuen Char in den schon bestehenden Plot integriert hat. Es ist absolut nicht selbstverständlich, dass man so viel „Privatplot“ auf dem Silbertablett serviert bekommt und ich danke euch dafür! Die Vision war sehr stimmungsvoll ;-)

Ich hatte einige sehr coole Szenen mit anderen SC. Die Vhaninger muss ich kaum erwähnen, die wissen ja um meine Liebe zu ihnen. Und auch der liebe Pulk mit und um Schwester Lana hat mir viel Spaß gemacht. Und mein eigener Haufen Verrückter sowieso :-)

So, jetzt zur meinen Lowlights, und da ist das Schlimme: ich kann niemandem die Schuld dafür geben, außer mir selbst :-D zum Punkt: für eine überzeugte DKWDDK-Spielerin war es ein ziemlich hartes Wochenende. Im letzten Jahr konnte ich es noch recht gut ausblenden, aber dieses Jahr hat mich das omnipräsente Telling leider mit zuverlässiger Regelmäßigkeit aus der (Obacht, Larpmodewort) Immersion gehauen. Das betrifft sowohl das Telling von Spielerseiten als auch von Orgaseite. (Die NSC muss ich interessanterweise davon explizit ausnehmen, von denen hab ich sowas null mitbekommen.) Dabei ist mir dann leider auch die eigentlich wirklich liebevolle Aufmerksamkeit der Orga zum Verhängnis geworden, da die Folgen aus meinem Privatplot mich recht tief in das DragonSys-Regelwerk katapultiert haben, das anscheinend ohne permantes Schreien nach SL und Telling nicht auskommt. Das hat mir dann im Laufe des Samstages doch recht deutlich die Petersilie verhagelt. Auch so mega Situationen wie das Durchkämpfen durch den Dungeon ist für mich allenfalls noch ein Zehntel so geil, wenn mir ständig eine Orga Anweisungen oder Schadenspunkte eingibt. So ging ein wirklich super lieb ausgefuchstes Spielangebot der Orga an mich (und ja, ich weiß, dass ich auch echt mega undankbar klinge, und das tut mir auch wirklich leid!) leider in Teilen eher nach hinten los. Dann kamen noch ein paar Interna dazu und schwuppdiwupp war ich gegen Samstag Abend und auch Sonntag noch ein bisschen niedergeschlagen unterwegs.

Ich weiß, dass ich keinem außer mir selbst die Schuld dafür geben kann. Wenn man empfindlich und ablehnend auf Telling reagiert, sind Cons mit punktebasiertem Regelwerk vielleicht echt nicht die beste Idee.
So, genug gejammert, es war trotzdem ein Wochenende mit vielen tollen Erlebnissen, coolen kleinen Szenen, viel Lachen und ein bisschen Weinen mit geliebten Menschen und einer mega engagierten Orga! Daher ende ich mal wie ich angefangen habe und sage: Danke! :-*

Tldr: für mich zu viel DragonSys-Magie und Telling, aber alles in allem eine sehr liebevoll gemachte Con mit extrem coolen NSC!
Nach oben Nach unten
http://www.ordendesblutmondes.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Veste Nyestadt IX - Review    

Nach oben Nach unten
 
Veste Nyestadt IX - Review
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Acryl Tokens / Range Ruler von Cog'O'Two (England)! Review
» Wie markiert Ihr Eure Sachen?
» Acryl Schablonen / Range Ruler von Means of Battle! Review
» Dungeons & Dragons: Attack Wing Video Review Tom Vasel
» [Review] Schablonen, Rangeruler & Case von Tabletop Dortmund

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Die Abenteurer e.V. :: Cons allgemein :: Kritik und Lob-
Gehe zu: